Der Schifahrer(schmäh) 

von Margarete Schebesch 

Wer stolpert da draussen durch Eis und Schnee?
Der Schifahrer kommt von der luftigen Höh'!
Die Füße in Schuhen so hart wie Beton
Hört man ihn klappern von weitem schon.

Die Schier geschultert, den Stock in der Hand,
So zieht er im Winter durchs Alpenland.
Von Piste zu Piste, vom Gipfel ins Tal,
Von oben nach unten, und dann noch ein Mal!

Und wenn er da oben im Sonnenschein steht,
Wo sein Blick über felsige Steilhänge geht,
Bis er endlich abfährt, graziös und beschwingt,
Dann sieht er noch gut aus, wenn alles gelingt.

Doch unten im Tal, wenn die Sonne sinkt,
Wo er im Apres-Schi seinen Glühwein trinkt,
Und danach auf den Schischuhen heimwärts marschiert,
Der Schifahrer schnell seine Anmut verliert.


Dezember 2008