Schlag mich nicht

von Margarete Schebesch 

Bitte schlag mich nicht auf meine Hände,
Denn ich denke manchmal nicht daran,
Wenn ich Bilder male auf die Wände,
Dass dich sowas vielleicht ärgern kann.

Bitte schlag mich nicht auf meine Finger
Wenn die Schokolade daran klebt.
Leg sie weg, dann ist der Reiz geringer
Und ich habe keine Schmach erlebt.

Bitte schlag mich nicht auf meine Beine
Wenn die Schuhe manchmal schmutzig sind.
Du erreichst damit nur, dass ich weine
Und mich fühle wie ein böses Kind.

Bitte schlag mich nicht auf meinen Rücken,
Wenn du meinst, dass ich nicht gerade steh'.
Es genügt, mit Worten auszudrücken,
Was du sagen willst, und tut nicht weh.

Bitte schlag mich nicht auf meine Wange
Wenn ich wieder einmal vorlaut bin,
Denn mir wird davon nur Angst und bange
Und mein Selbstbewußtsein ist dahin.

Bitte schlag mich nicht auf meine Seele,
Sag mir lieber, dass du mir vergibst.
Du weisst nicht, wie sehr ich mich sonst quäle
Mit der Angst, dass du mich nicht mehr liebst.

25.12.2006