Schlaflied

von Margarete Schebesch 

Komm Mama, bitte stille mich
Und nimm mich in den Arm.
Dann lächle ich einmal für dich
Und du hältst mich schön warm.

Ich schließe meine Augen sacht,
Es fühlt sich so gut an,
In deinem Arm die ganze Nacht,
Wie gut ich schlafen kann!

Und wenn ich wach bin fühle ich,
Wie nahe du mir bist,
Du lächelst und dann stillst du mich --
Wie schön das Leben ist!

25.12.2006